Literatur, Sprache, Institution

Veröffentlichungen

Literatur, Sprache, Institution

Joanna Jabłkowska, Kalina Kupczyńska, Stephan Müller (Hg.)
Preasens: Wien 2016 (Stimulus: Mitteilungen der Österreichischen Gesellschaft für Germanistik 2014)
ISBN 978-3-7069-0926-6
Anders als ‚Literatur‘ und ‚Sprache‘ sind ‚Institutionen‘ keine dynamischen Größen. Institutionen erheben Ordnungsansprüche gerade dort, wo ‚Sprache‘ und ‚Literatur‘ auf ihre Freiheit setzen.
Die Beiträge beobachten und analysieren die sich so er-gebenden Spannungsfelder: Wie regulieren Institutionen, wo doch gerade keine Regeln zu spüren sein sollten? Wie unterlaufen Sprache und Literatur institutionelle Ordnungsmuster und wie werden diese dabei aufgelöst oder auch stabilisiert?

Veröffentlichungen
Werner Lindemann: BEICHTE

Werner Lindemann: Beichte. Ein Lebensbericht Herausgegeben von Carsten Gansel Werner Lindemann wuchs im Gutsdorf Altjeßnitz bei Wolfen auf und musste noch als Siebzehnjähriger im Zweiten Weltkrieg kämpfen. Diese Erfahrung hat ihn ein Leben lang geprägt. Der hier herausgegebene Text hat sich im Nachlass des Autors wiedergefunden und wird erstmals publiziert. Die autobiographisch grundierte Geschichte führt in …

Veröffentlichungen
Detlef Stapf: Caspar David Friedrichs Wanderer

Franz Christian Boll und die Kunst der Romantik In so vertrauten Gemälden Caspar David Friedrichs wie der „Wanderer über dem Nebelmeer“ oder die „Kreidefelsen auf Rügen“ gehörte Franz Christian Boll als Rückenfigur zum prominentesten Bildpersonal der Romantik. Detlef Stapf zeigt in der reich illustrierten Biographie das Leben dieses bekanntesten Unbekannten …

Veröffentlichungen
Nadja Klier: 1988. Wilde Jugend

Nadja ist in Ost-Berlin aufgewachsen. Zwei Tage nach ihrem 15. Geburts­tag wird sie mit ihrer Familie aus politischen Gründen ausgebürgert. Über Nacht verliert sie ihr Zuhause, ihre beste Freundin und ihren Lebensalltag. In West-Berlin versucht sie Anschluss an ein neues Leben zu finden, ihre Heimat auf der anderen Seite der Mauer …