Workshop: Das ‚Prinzip Störung’ in der Literatur

Humboldt-Veranstaltungen

Das ‚Prinzip Störung’ in der Literatur oder von verstörenden Erinnerungen, Adoleszenzen und Räumen

 

Traditionell findet zum Abschluss des Sommersemesters ein Workshop statt, bei dem es neben Beiträgen zum aktuellen Stand der Dissertationen darum geht, jeweils eine bestimmte Region gemeinsam zu erkunden.
2016 fand der Workshop in Dresden statt.

Allgemein
Tagung: Störungen des ‚Selbst’

Störungen des ‚Selbst’ – Trauma-Erfahrungen und Möglichkeiten ihrer künstlerischen Konfiguration Internationale wissenschaftliche Tagung auf Schloss Rauischholzhausen/ Justus-Liebig-Universität Gießen vom 28. Juni bis 30. Juni 2018. Ausgerichtet von Prof. Dr. Carsten Gansel (Justus-Liebig-Universität Gießen) und Prof. Dr. Monika Wolting (Universität Wrocław/Polen) Call for Papers Tagungsprogramm Abstracts Das hier ins Zentrum einer …

Hans Werner Richter Literaturtage
Tagung: Die Gruppe 47 – Wirkung und Nachwirkungen

»Die Gruppe 47 – Wirkung und Nachwirkungen im internationalen Kontext zwischen Aufstörung und Stabilisierung« 10. Hans Werner Richter Literaturtage: „Die Gruppe 47 – Wirkung und Nachwirkungen im internationalen Kontext zwischen Aufstörung und Stabilisierung“, Wissenschaftliches Kolloquium vom 16. bis 18. November 2017,  Hans Werner Richter-Haus in Bansin/Usedom Das Programm Vor 70 …

Workshops
Doktorandenworkshop

Juli 2015 Traditionell findet zum Abschluss des Sommersemesters ein Workshop statt, bei dem es neben Beiträgen zum aktuellen Stand der Dissertationen darum geht, jeweils eine bestimmte Region gemeinsam zu erkunden. In diesem Jahr fand der Workshop an der Evangelischen Akademie Meißen statt. Hier die Teilnehmer aus Gießen, Wroclaw und Havanna …