Zwischen Erinnerung und Fremdheit

Veröffentlichungen

Zwischen Erinnerung und Fremdheit
Entwicklungen in der deutschen und polnischen Literatur nach 1989

Carsten Gansel, Markus Joch, Monika Wolting (Hg.)
1. Auflage 2015 460 Seiten mit 8 Abbildungen gebunden ISBN 978-3-8471-0382-0 V&R unipress Deutschsprachige Gegenwartsliteratur und Medien – Band 015

Literaturwissenschaftler und Literaturkritiker in Polen streiten seit über 20 Jahren, ob man das Jahr 1989 als Wendejahr in der polnischen Literatur bezeichnen kann. Unter deutschen Germanisten und Feuilletonisten herrscht darüber, in Hinblick auf ›ihre‹ Literatur, schon eher Konsens: Die politische Zäsur von 1989, der Zusammenbruch des Realsozialismus, gilt den meisten auch als Ende der so-genannten Gesinnungsästhetik, das heißt als Abschied von politmoralischen Programmen im Geiste der Gruppe 47 oder der reformsozialistischen Autoren in der DDR. Das Zusammenfallen von politischem und literarischem Einschnitt wird in Deutschland gemeinhin vorausgesetzt, das Hinterfragen der »Epochenzäsurrhetorik« (Thomas Anz) ist die klare Ausnahme. Einig sind sich polnische und deutsche Beobachter nur im Einfachsten: dass Polen und Deutschland seit 1989 gravierendere politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Veränderungen erlebten als zuvor. Anlass genug, der Frage auf den Grund zu gehen, ob in beiden Ländern nach 1989 wirklich neue Literaturkonzepte und/oder bedeutende Werke entstanden, die neben der Transformation der kulturellen Institutionen auch einen Neuanfang innerhalb des Symbolsystems Literatur markieren.

Veröffentlichungen
Der neue Kriegsroman

  Der neue Kriegsroman Repräsentationen des Afghanistankriegs in der deutschen Gegenwartsliteratur Monika Wolting Winter Verlag, Heidelberg 2019, S. 345. Vorliegende Studie behandelt die aktuelle deutschsprachige Kriegs- und Heimkehrerliteratur, wie sie insbesondere in der Folge des Afghanistankrieges entstanden ist. Der Afghanistaneinsatz der Bundeswehr wird zum neuen Erzählstoff. Die neuen Kriege generieren …

Veröffentlichungen
Literatur der Russlanddeutschen

Literatur der Russlanddeutschen und Erinnerung Hg. Carsten Gansel unter Mitarbeit von Julian Wessel Okapi Verlag Berlin 2018   Die Beiträge dieses Bandes wenden sich einem in der literatur- und kulturwissenschaftlichen Forschung bislang zu wenig beachteten Gegenstand zu: der Literatur von Sowjetdeutschen – so die übliche Bezeichnung bis zur Auflösung der Sowjetunion …

Veröffentlichungen
Realistisches Erzählen

Realistisches Erzählen als Diagnose von Gesellschaft Hg. von Carsten Gansel und Manuel Maldonado Alemán Okapi Verlag Berlin 2018 Die Beiträge des Bandes zielen auf Aspekte realistischen Erzählens in der deutschsprachigen Literatur insbesondere nach 1945 und nach 1989. Dabei geht es zunächst um theoretische Probleme des Realismus in der Literatur der Gegenwart. Nach einem Blick auf den realistischen …