Nachbarschaften

Workshops

Doktoranden-Workshop des Christa-Wolf-Zentrums

10-12. Juli 2014, Słubice
Nachbarschaften in der deutschen und polnischen Literatur nach 1989 und transkulturelle Perspektive
Zum Workshop „Nachbarschaften in der deutschen und polnischen Literatur nach 1989 und transkulturelle Perspektiven” wurden Doktoranden eingeladen, die u.a. zu Aspekten der neuesten deutschen und/ oder polnischen Kultur und Literatur forschen, sich mit Fragen der Stereotypen-bildung beschäftigen oder in moderni-sierungstheoretischer Perspektive Verände-rungen im Verhältnis von Nationen disku-tieren.
Der Workshop wurde mit finanzieller Unterstützung der DPWS durchgeführt.

Humboldt-Veranstaltungen
Workshop: Das ‚Prinzip Störung’ in der Literatur

Das ‚Prinzip Störung’ in der Literatur oder von verstörenden Erinnerungen, Adoleszenzen und Räumen   Traditionell findet zum Abschluss des Sommersemesters ein Workshop statt, bei dem es neben Beiträgen zum aktuellen Stand der Dissertationen darum geht, jeweils eine bestimmte Region gemeinsam zu erkunden. 2016 fand der Workshop in Dresden statt.

Workshops
Doktorandenworkshop

Juli 2015 Traditionell findet zum Abschluss des Sommersemesters ein Workshop statt, bei dem es neben Beiträgen zum aktuellen Stand der Dissertationen darum geht, jeweils eine bestimmte Region gemeinsam zu erkunden. In diesem Jahr fand der Workshop an der Evangelischen Akademie Meißen statt. Hier die Teilnehmer aus Gießen, Wroclaw und Havanna …